Eine Patientenverfügung ist ein Vorsorgedokument, mit dem Sie genau festlegen können, welche medizinischen und pflegerischen Maßnahmen Sie wünschen oder ablehnen. Frau Rechtsanwältin Hoffmann (Rechtsanwalt Patientenverfügung Wiesbaden) hilft Ihnen gerne bei der Erstellung. So bewahren Sie Selbstbestimmung, wenn Sie durch einen Unfall oder eine Erkrankung nicht mehr ansprechbar sind. Ohne Patientenverfügung entscheidet der Arzt oder die Ärztin über die Behandlung. Dabei sind Ärzte in Deutschland dazu verpflichtet, alle ihnen möglichen lebensverlängernden Maßnahmen durchzuführen.

Eine Patientenverfügung ist für jeden Menschen sinnvoll. Das Leben verläuft nicht immer nach Plan und schwere Krankheiten oder Unfälle können uns alle treffen. Natürlich ist das Risiko für ältere Menschen besonders hoch, aber auch junge und gesunde Menschen können plötzlich schwer erkranken oder durch einen Unfall zum Pflegefall werden. Mit einer Patientenverfügung gehen Sie auf Nummer sicher und nehmen Ihren Angehörigen im Ernstfall eine gehörige Last von den Schultern.

Für eine umfassende Vorsorge ist eine Patientenverfügung nicht in allen Fällen ausreichend. Als zusätzliche Vorsorgedokumente bietet sich eine Vorsorgevollmacht oder eine Betreuungsverfügung an.

Wenn Ihre Patientenverfügung allgemeine oder widersprüchliche Aussagen enthält, kann das Dokument unwirksam werden. Gerne berät Sie Frau Rechtsanwältin Hoffmann (Rechtsanwalt Patientenverfügung Wiesbaden), und beantwortet Ihre Fragen rund um das Thema Patientenverfügung.

Rechtsanwältin Frau Anett Hoffmann berät Sie in allen Fragen der Patientenverfügung in Wiesbaden.
www.hoffmann-anwaltskanzlei.de